27.05.2021
Die Feuerwehr Hemer wurde heute um 18.20 Uhr zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in einem Industriebetrieb an der Hauptstraße alarmiert. Dort kam es zu einem Brand einer Rolle Thermopapier im Gebäude, die vor Eintreffen der Feuerwehr durch Mitarbeiter der Firma gelöscht wurde. Im Einsatz war der Löschzug der Feuerwache und der Löschzug Mitte mit 30 Einsatzkräften.

15.05.2021
Genau eine Stunde nach der ersten Alarmierung wurde der LZ Wache und der LZ Mitte erneut zum Einsatz gerufen.

15.05.2021
Die Brandmeldeanlage des AWO-Altenheims an der Parkstr. schlug am Samstagmorgen an. Gemäß Alarm- und Ausrückeordnung wurde neben dem LZ Wache auch die freiwilligen Kräfte aus der LG Hemer und LG Sundwig alarmiert.

11.05.2021
Um 16.24 Uhr löste heute die Brandmeldeanlage (BMA) eines Betriebes im Ortsteil Deilinghofen aus. Aufgrund der so genannten Alarm und Ausrückeordnung, in der unter anderem festgelegt ist, wie viele Kräfte zu einem bestimmten Betrieb ausrücken, wurden neben der Wache auch die Löschzüge Ost und Mitte alarmiert. Vor Ort mussten die Einsatzkräfte aber nicht mehr tätig werden. Wahrscheinlich aufgrund von Wartungsarbeiten an der Heizungsanlage kam es zu einer leichten Rauchentwicklung und somit zur korrekten Auslösung der BMA. Die Feuerwehr, die mit 33 Kräften im Einsatz war, kontrollierte den Bereich vorsorglich nochmal und konnte nach knapp 40 Minuten wieder einrücken.

04.05.2021
Das für heute angekündigte Sturmtief „Eugen“, für das Böen mit einer Geschwindigkeit von 100 km/h angesagt waren, hat in Hemer nur zu zwei Einsätzen für die Feuerwehr geführt. Um 14.25 Uhr rief ein Postbote die Einsatzkräfte zum Nieringser Weg nach Deilinghofen, weil ein Baum auf der Fahrbahn lag. Die Hauptwache rückte mit dem Rüstwagen aus. Als die Kräfte in Deilinghofen eintrafen, waren die Fahrer zweier Langholztransporter bereits dabei den umgestürzten Baum zu zerlegen. Die Feuerwehr unterstütze dabei und konnte nach kurzer Zeit wieder einrücken. Um 15.17 Uhr wurde der Rüstwagen erneut nach Deilinghofen alarmiert. An der Hönnetalstraße, kurz vor dem Viadukt, drohte ein Ast aus ca. 5 Metern Höhe auf die Fahrbahn zu stürzen. Die Besatzung des Rüstwagens forderte daher die Drehleiter nach. Kollegen der Feuerwehr Menden, die mit Ihrer Drehleiter gerade im Hönnetal unterwegs waren, hörten dies über Funk und kamen zur Hilfe. Aus dem Korb der Drehleiter heraus wurde der Ast entfernt und die Gefahr beseitigt. Die Hönnetalstraße musste für gut 45 Minuten voll gesperrt werden.

27.04.2021
Zu einem Heckenbrand an einem Gebäude wurde die Feuerwehr Hemer heute Nachmittag um 15.13 Uhr gerufen. Am Langeloh standen mehrere Büsche in Flammen, was zu einer starken Rauchentwicklung führte, die sogar von der B7 aus zu sehen war. Da die Hecke direkt an ein Wohnhaus grenzte konnte nicht ausgeschlossen werden, dass die Flammen auf das Gebäude übergreifen, weshalb vorsorglich der Löschzug Mitte mit alarmiert wurde. Ein Mitglied der Löschgruppe Hemer, welches zufällig an der Einsatzstelle vorbeikam, erkannte die Situation und löschte die Hecke schnell mit einem Gartenschlauch. Beim Eintreffen der Hauptwache war das Feuer bereits gelöscht und die Einsatzstelle wurde mit der Wärmebildkamera kontrolliert. Die freiwilligen Einheiten mussten nicht mehr ausrücken.

nächste Termine

Hemeraner Freuerwehrteddys

Wetterwarnungen

Es liegen 6 Wetterwarnungen vor.