06.10.2021
Mittwochnacht schlug die Brandmeldeanlage der Paracelsusklinik in der Breddestr. an. Neben dem LZ Wache rückte auch der LZ Mitte zur Einsatzstelle aus. Wir waren mit dem LF 10 und Dekon-P mit insgesamt 11 Einsatzkräften an der Einsatzstelle. Schnell stellte sich heraus, dass wir nicht tätig werden mussten und konnten wieder ins Gerätehaus einrücken

02.10.2021
Wer bei der Feuerwehr Feuer löschen und Menschen in Not helfen will, muss erfolgreich durch eine mehrwöchige Grundausbildung. Den ersten Teil dieser Grundausbildung beendeten am heutigen Samstagvormittag 4 Kameradinnen und 15 Kameraden durch das erfolgreiche Ablegen der schriftlichen und praktischen Prüfung vom "Modul A", dem ersten Teil des Grundlehrgangs der Feuerwehr.

15.09.2021
Zur Mittagszeit wurde der Leistelle MK ein Brand in der Hauptstr. in Hemer gemeldet. Wir rückten mit unserem LF10 und einer Stärke von 0/7 zur Einsatzstelle aus. Dort stelle sich heraus, dass es durch das Anzünden eines Kamins zu einer Rauchentwicklung gekommen war. Ein Eingreifen für die Feuerwehr war nicht erforderlich

09.09.2021
Am Donnerstag Abend wurden wir zusammen mit dem LZ Deilinghofen zu einem unklaren Gasgeruch an der Ostenschlahstr. alarmiert. Wir rückten mit dem LF10 und dem Dekon-P mit einer Gesamtstärke 1/3/13 (12PA) zur Einsatzstelle aus.

21.08.2021
Am Samstag Nachmittag wurde der Feuerwehr eine Rauchentwicklung aus einer Schleiferei in der Schillerstr. gemeldet. Wir waren mit einer Mannschaftsstärke 1/9 (7 PA Träger) und unseren beiden Fahrzeugen (LF 10 und Dekon-P) für ca. 2 Stunden im Einsatz.

18.08.2021
Am Mittwoch, 18. August, brannte es an gleich zwei Stellen im Hemeraner Süden. Um 6.25 Uhr entdeckte ein Jogger in einem Waldgebiet einen brennen Holzstapel und alarmierte die Feuerwehr. Neben dem Löschzug der Feuerwache rückten auch die Löschgruppen Ihmert, Frönsberg, Hemer und Becke aus. Da die Ortsangaben recht ungenau waren, teilten sich die Einheiten zunächst auf um das Feuer zu suchen. Nachdem der Anrufer auf seinem Handy zurückgerufen werden konnte und den Einsatzort näher beschrieb, war der brennende Holzstapel im Bereich „Stuken“ schnell gefunden. Die Feuerwehr benötigte, trotz des einsetzenden Regens, mehrere Tanklöschfahrzeuge um die Flammen zu bekämpfen. Mit einem Forsttraktor wurden die gestapelten Holzstämme auseinandergeschoben und musste anschließend abgelöscht werden. Die Feuerwehr Hemer war mit 40 Einsatzkräften für über drei Stunden im Einsatz. Die Löschgruppe Hemer wurde im Verlauf des Einsatzes zur Wachbesetzung nach Westig geschickt, um den Grundschutz für die Stadt sicherzustellen.

nächste Termine

Hemeraner Freuerwehrteddys

Wetterwarnungen

Es liegen 6 Wetterwarnungen vor.